Archiv für den Monat: Mai 2006

Haltestelle „Am Schönen Rollrasen“

Der reinrollige Rollrasen ist ausgerollt, die (meiner Meinung nach etwas zu markanten) gelben Haltestellenhäuschen hausen neben den (ebenfalls gelben) Notenschlüsseln, sogar die Fahrscheinautomaten funktionieren – soweit ich das beim Vorbeifahren aus der Straßenbahn heraus beurteilen konnte.

Die Straßenbahnen verlangsamen sogar schon, sobald sie an der neuen Haltestelle am Park der Jugend vorbeifahren, just als wollten sie anhalten.

Ok, sie halten noch nicht. Aber was nicht ist kann ja noch werden – um genau zu sein, es wird, nämlich nächsten Montag.

(Bleibt nur noch die Frage, wie zum Geier die auf diese schmale Straße zwei Fahrbahnen unterbringen wollen. Aber die werden das schon wissen 🙂 )

Zwischen Eimern und Flugblättern

Mal ordentlich wischen, das wäre was – zumindest für die Autohändler, die zur Zeit in der Innenstadt damit beschäftigt sind, ihre Eimer zu stapeln.

Ich meine, ist ja eine tolle Sache: den ganzen Tag stehen ein paar Mitarbeiterinnen da und tragen blaue und rote Eimerchen von A nach B und wieder zurück, bauen damit fröhlich (nun gut, mehr oder minder fröhlich) Türmchen und Mäuerchen… Okay, hier und da sieht man auch einen Bürger stolz mit so einem Ding in der Hand herumlaufen.

Na, solange wir jetzt nicht den ihre Autos putzen sollen…

Zwischen den beiden Eimerverteilern hatte sich heute übrigens die PDS niedergelassen, im Gepäck Dr. Vornehm und einige Leute, die lustige Flugblätter verteilten. Interessanterweise war direkt daneben eine Fahne der Grünen zu sehen, und gleich dahinter ein Fressstand mit ein paar Tischen, die von einigen Rentnern in Beschlag genommen wurden.

Interessant eigentlich zu beobachten, dass solche Essgelegenheiten offensichtlich wie Magnete auf die älteren Herrschaften wirken… Bleibt nur zu hoffen, dass sie nicht die politikinteressierte Elite Geras darstellen.

Als ich jedenfalls an jenem PDS-Stand vorbei ging sprach mich eine der Frauen mit den Flugblättern an. Sie brach regelrecht in einen Freudentaumel aus als ich ihr sagte, dass ich Erstwähler sei.

Also doch die politikinteressierte Elite dort an den Tischen.

Motorradfahrer tdlich verunglckt

Ein Motorradfahrer ist heute Morgen auf einer Strae bei Gera tdlich verunglckt. Autofahrer haben den 40-Jrigen unter seiner Maschine im Straengraben gefunden. Ein herbeigerufenener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Laut Polizeiangaben sei der Mann wohl zu schnell gefahren, und ob der schlechten Straenverhltnisse gestrzt.

Gelesen in der TLZ.

Prozess um Vergewaltigung eines Mannes

Vor dem Langericht Gera mssen sich heute drei Mnner wegen des berfalls und die Vergewaltigung eines Mannes in Jena verantworten. Die drei Angeklagten werden beschuldigt im Juli des vergangenen Jahres gewaltsam in die Wohnung des Opfers eingedrungen zu sein. Dort haben sie den Mann verprgelt und ihm weitere Gewalttaten angedroht. Ein 30 Jahre alter Angeklagter soll das Opfer zudem mit mit einer Pistole bedroht und ihn vergewaltigt haben.

Gelesen auf MDR.de

Bombendrohung

Aufgrund einer Bombendrohung wurde der Straßenbahnverkehr am Freitag für eine halbe Stunde unterbrochen. Wie ein Polizeisprecher mitteilte, hat ein anonymer Anrufer erklärt, in einem der Züge eine Bombe versteckt zu haben. Daraufhin wurden 17 Bahnen angehalten und durchsucht.

Gelesen auf news.yahoo.com

34-Jhriger muss wegen tdlicher Messerattacke vor Gericht

Ein psychisch kranker 34-Jhriger, der im September 2005 in einer Saalfelder Firma einen Kollegen erstochen haben soll, muss sich Ende Mai vor dem Landgericht Gera verantworten. Wie ein Gerichtssprecher am Dienstag mitteilte, wird ihm Totschlag zur Last gelegt. Laut psychiatrischem Gutachten ist der Angeklagte schuldunfhig und wird im Falle einer Verurteilung in der geschlossenen Psychiatrie bleiben.

Gelesen auf TLZ.de