Vermeintliche Geiselnahme in Gera war versuchte Vergewaltigung

Die vermeintliche Geiselnahme in einer Geraer Grundschule hat sich als versuchte Vergewaltigung herausgestellt. Der psychisch kranke Mann, der ein 9-Jährige in seine Gewalt brachte, gab zunächst an mit der Tat eine Erschießung durch die Polizei provozieren zu wollen.

Gelesen auf e110.de